Der Ring des Nibelungen

Wiederaufnahme

Wiederaufnahme ab Oktober

Ab 25. Oktober erfolgt die Wiederaufnahme von Richard Wagners monumentaler Nibelungen-Tetralogie aus moderner Perspektive erzählt: Mensch und Marionette begegnen einander und erzählen den Mythos in nur zwei Stunden. Durch verblüffende Perspektivenwechsel erfährt das große Epos eine Neubewertung in kleiner Form.

"Durch den Einsatz von Marionetten entsteht eine Inszenierung, die den Vorstellungen des Komponisten näherkommt, als jede traditionelle Inszenierung es könnte. (....) Diese Produktion sollte jeder sehen, der Wagner liebt, und jeder, der Ihn verabscheut." New York Classical Review