Richard Wagner

Der Ring des Nibelungen

Karten

Überblick

Dauer: 2 Stunden (Pause nach „Die Walküre“)
Die Tetralogie an einem Abend mit Marionetten und Menschen
In deutscher Sprache mit Erläuterungen auf Englisch
Termine
Inhalt

Das Salzburger Marionettentheater zeigt die monumentale Nibelungen-Tetralogie aus moderner Perspektive und auf das Wesentliche konzentriert, verwoben in Richard Wagners klanggewaltiger Musik: Mensch und Marionette begegnen einander und erzählen den Mythos in nur zwei Stunden.

Besetzung

Musikalische Fassung: Philippe Brunner
Szenische Fassung: Philip von Maldeghem
Figurenspielkonzeption: Gretl Aicher, Philippe Brunner

Inszenierung: Philip von Maldeghem
Co-Regie: Claudia Carus
Figurenentwürfe, Bühne, Kostüme: Christian Floeren
Bildhauer: Reinhard Feldinger
Lichtdesign: Eduard Stipsits
Dramaturgie: Astrid Großgasteiger

Marionettenspieler:innen: Philippe Brunner, Edouard Funck, Heide Hölzl, Michaela Obermayr, Emanuel Paulus, Eva Wiener, Ursula Winzer
Darsteller:innen/Sprecher:innen: Tim Oberließen, Christiani Wetter
Sänger:innen: Oda Balsborg, Kurt Böhme, Régine Crespin, Helga Dernesch, Brigitte Fassbaender, Dietrich Fischer-Dieskau, Kirsten Flagstad, Werner Friedel, Claudia Hellmann, Hans Hotter, James King, Waldemar Kmentt, Walter Kreppel, Paul Kuen, Berit Lindholm, Vera Little, George London, Christa Ludwig, Ira Malaniuk, Gustav Neidlinger, Birgit Nilsson, Hetty Plümacher, Vera Schlosser, Gerhard Stolze, Joan Sutherland, Set Svanholm, Marilyn Tyler, Eberhard Wächter, Claire Watson, Helen Watts, Wolfgang Windgassen

Weitere
Informationen

Wiener Philharmoniker
Dirigent:
Sir Georg Solti
Aufnahme: Decca 1958-1964

Diese Produktion ist Frau Prof. Gretl Aicher (1928-2012) gewidmet.

Premiere: 30.3.2012

Eine Koproduktion mit dem Salzburger Landestheater

Sämtliche Marionetten sowie die gesamte Ausstattung wurden in den Werkstätten des Salzburger Marionettentheaters hergestellt.

Termine

Mi,  25.10.2023 | 19:30
Der Ring des Nibelungen Richard Wagner
mit Pause 2 Stunden (Pause nach „Die Walküre“)
Do,  26.10.2023 | 16:00
Der Ring des Nibelungen Richard Wagner
mit Pause 2 Stunden (Pause nach „Die Walküre“)
Fr,  27.10.2023 | 19:30
Der Ring des Nibelungen Richard Wagner
mit Pause 2 Stunden (Pause nach „Die Walküre“)
Sa,  28.10.2023 | 19:30
Der Ring des Nibelungen Richard Wagner
mit Pause 2 Stunden (Pause nach „Die Walküre“)
Kalender